+++ SV Eintracht Gommern verliert das Heimspiel gegen Nedlitz mit 0:1 +++

Gommern sichert den zweiten Tabellenplatz

Zum Nachholspiel am Mittwoch kam der Tabellendritte aus Burg nach Gommern. Beide Mannschaften trennten vor dem Spiel 6-Punkte. Mit einem Gommeraner Sieg oder Unentschieden konnte die Vizemeisterschaft gefeiert werden und bei einer Niederlage hätte der Gastgeber im letzten Spiel mindestens einen Punkt zum 2. Platz benötigt.

Dementsprechend lag viel Brisanz in dem Spiel, was auch sofort spürbar war. Es spielte die beste Defensive gegen die zweitbeste Offensive der Liga.

Mal hatte Gommern leichtes Übergewicht und auch Burg versuchte die Herausgespielten Chancen zu nutzen. Direkt vor der Halbzeit war der Torbann gebrochen. Nach einer von vielen Ecken köpfte Angus das 1:0 für Gommern.

In der Pause war den Jungs die Erleichterung anzumerken, aber Trainer Jens Krietsch hob gleich den Zeigefinger. Es waren noch 25 Minuten zu spielen, noch war nichts gewonnen und die Spieler um Kapitän Paul Sopart verstanden die Mahnenden Worte und gaben auch in Hälfte zwei alles. Einen Sahnetag erwischte anscheinend Angus, der immer wieder auf der linken Seite durchbrach und für Gefahr sorgte. Auf der anderen Seite war Sean mehr in der Defensive gebunden, machte seine Arbeit aber gewohnt souverän. In der 32. Minute setzte Lucien zu einem Weitschuss an. Ein Abwehrspieler von Burg verlängerte den Ball über seinen eigenen Torwart ins Tor und bei Gommern gab es kein Halten mehr.

Sean wurde kurz darauf durch Lisa ersetzt. Er hatte genau wie Angus und Marlon am Nachmittag an der Leichtathletikolympiade teilgenommen und war zunehmend kraftlos. Lucien wurde verletzungsbedingt durch Philo ersetzt. Lisa und Philo hatte der Trainer aus der E2 geholt, um genau für solche Fälle gewappnet zu sein. Beide Spieler fügten sich sofort ein und kämpften wie die anderen.

Leider hatte Torjäger Lucas heute das falsche Visier dabei und blieb torlos. Fabian und Niklas als Strategen im Mittelfeld und der Abwehr strahlten die nötige Ruhe aus und gingen auch mal dazwischen wenn es sein musste. Marlon auf der linken Seite war wie immer unser Duracellhase und schruppte Kilometer um Kilometer herunter. Alle erkämpften den Sieg und ließen nach Spielende jede Emotion heraus, die sie noch im Körper hatten. Mit dem Sieg ist die E1-Jugend Vizemeister, Hallenkreismeisterschaftsdritter und steht nächste Woche im Pokalfinale.

Aufstellung: Paul Sopart, Marlon von Saleski, Niklas Bade, Lucien Reinicke, Angus Niemann, Fabian Zimmermann, Sean Brendemühl, Lucas Lerche, Lisa-Marie Kappler, Philo Knobloch