+++ Eintracht Gommern krönt die Saison 2016/17 mir dem "Double", wird Kreispokalsieger und Kreismeister im KFV Jerichower Land und damit Aufsteiger in die Landesklasse +++ Herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft, Trainer, Funktionäre, Sponsoren, Offizielle und Freunde des Gommeraner Fußballs +++

Veranstaltungen

<<  Juni 2017  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
     1  2  3  4
  5  6  7  8  91011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Beachtliche Ergebnisse beim 1.AFT-Cup in Schönebeck

Am 30.04.2017 lud Union 1861 Schönebeck zum 1.AFT-Cup der G-Junioren ein.
Geladen waren 20 Mannschaften und es wurde in 4 Gruppen a 5 Teams gespielt.

Die Spg.Gpmmern/Karith bekam es in der Vorrunde, in Gruppe C mit folgenden Teams zu tun:Oscherslebener SC, VFB Ottersleben, TuS Schwarz Weiß Bismark und SSV Blau Weiß Barby.

Dritter Platz beim Hallenturnier

Am Sonntag, den 05.02.2017 ging es für die kleinen Ehlekicker ab nach Calbe, wo die TSG zum Hallenturnier gerufen hat.

Konnte man in Spielen gegen Bernburg noch punkten, so fehlte gegen Hakel das Glück. Auch gegen den FCM hielt die Spg. lange Paroli, wurde aber in den letzten 4 Minuten eiskalt für individuelle Fehler bestraft.

Freude über fantastischen zweiten Platz

Am heutigen Sonntag, den 15.01.2017, lud FSV Borussia Genthin zum "Enrico Hanschmann"-Cup.

Die Spg. Gommern/Karith wollte an die letzte Turnierleistung anschließen und sich ähnlich gut verkaufen wie in Schönebeck, wo man sich einen starken 3. Platz erspielte.

Trainerteam hochzufrieden mit dem Turnier zum Jahresstart

Am Sonntag, den 08.01.2017 trat unsere G-Jugend beim 1.AFT Nachwuchscup von Union 1861 Schönebeck an. Die Hillebrand/Maletzki-Schützlinge waren von Beginn an hellwach und konnten so den ein oder anderen Punkt dem Gegner entlocken.

Trainerteam höchst zufrieden mit gezeigter Leistung im Hallenturnier

Am heutigen Sonntag, den 20.11. luden die G-Jugend der Stollenzwerge aus Heyrothsberge zum Hallenturnier.
Gespielt wurde Jeder gegen Jeden wobei ein Spiel 12. Minuten dauerte.
Die Hillebrand/Maletzki- Schützlinge traten krankheitsbedingt, mit einem kleinen Kader an, schlugen sich aber dennoch achtbar.